Das neue XING – es ist vollbracht

Bereits vor wenigen Wochen angekündigt ist es seit wenigen Minuten nun endlich live – das neue XING. Optisch jetzt nicht so eine grosse Überraschung, da ja bei der Vorankündigung seitens XING Screenshots und Erläuterungen hierzu mit vorgestellt wurden.

Vieles ist nun anders, aber nicht unbedingt schlechter. Die Timeline bzw. der Activity-Feed ist mir immer noch etwas zu platzfüllend je Eintrag. Aber grundlegend stehe ich den Neuerungen sehr positiv gegenüber. Die Änderungen werden sicher bei den „Heavy-Usern“ anfänglich für etwas „Unmut“ sorgen. Dies ist meiner Meinung nach jedoch nur eine Gewöhnungssache. Ich persönlich nutze XING täglich und moderiere einige Gruppen, zähle mich daher durchaus auch eher zu den intensiven Nutzern der Plattform. Dennoch empfinde ich es als sehr übersichtlich und leicht verständlich. Letzteres ist gerade für die Nutzer, welche XING bisher eher nur sporadisch oder gar nicht genutzt haben und auch neue XING Mitglieder ein Vorteil.

Ich finde es ziemlich schade, dass man im Moment bei Twitter wieder das typische „Gemecker“ liest und (fast) jeder etwas auszusetzen hat. Warscheinlich ist es normal, ich finde jedoch, neuen Sachen muss man auch Zeit geben sich zu entwickeln und/oder sich an sie zu gewöhnen.

Wie oben erwähnt finde auch nicht nicht alles optimal und kann mir das ein oder andere durchaus auch anders vorstellen – es aber allen über 10 Millionen Mitgliedern in allen Punkten Recht zu machen ist einfach nicht möglich.

Ich freue mich darauf, dass neue XING für mich zu entdecken und wünsche mir, dass es auch andere tun. In 1-2 Wochen kann man dann gern konstruktiv über die Eindrücke und Ansichten diskutieren.

Wie ist Euer erster Eindruck?

 

Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: XING vs. LinkedIn - der ewige Pessimismus nervt | steve-r.de

Schreibe einen Kommentar