Grandios: Die deutsche Rapgeschichte in 10 Minuten

Ich mag Musik, kann auch recht viele Genres hören, aber die wahre Liebe gilt Jazz, Soul, R’n’B und natürlich dem Sprechgesang. In den US of A entstanden kam Rap & HipHop irgendwann auch nach Deutschland und es wurde dann sogar auf deutsch gerappt. Auch wenn da vieles dabei war und ist, was mir so gar nicht gefällt, hat die deutsche Rapszene doch viele, wirklich tolle Künstler zu bieten.

Deutsche Rapgeschichte - neomagazin Royale

In der Talk-Show von Jimmy Fallon gab es mehrere Ausgaben in denen Jimmy zusammen mit Justin Timberlake „The History of Rap“ feierte und jeweils ein Medley aus verschiedenen Klassikern des Rap darbot. Diese Auftritte sind mittlerweile legendär.

In der heutigen Ausgabe vom neomagazin Royale fragte Jan Böhmermann seinen musikalischen Kollegen Dendemann warum es denn keine Geschichte des deutschen Rap gäbe. Auch wenn der Anfang etwas sehr gestellt rüberkam, so war das was folgte wirklich grossartig. Jan und Dendemann gaben etliche Passagen der Gesichte des deutschen Sprechgesanges zum Besten und es gibt zudem etliche Gastauftritte sowie ein – wie ich finde – wirklich witziges Skype-Call-Feature.

Folgende Künstler und Songs werden gefeatured:

  • Advanced Chemistry – Fremd im eigenen Land
  • Cora E. – Schlüsselkind
  • Fettes Brot – Jein
  • Stieber Twins – Einmal Macco, Zweimal Stieber
  • Stieber Twins – Doppelt Stereo
  • Rödelheim Hartreim Projekt – Höha, schnella , weita
  • Freundeskreis – Wenn der Vorhang fällt
  • Fishmob – Susanne zur Freiheit
  • Afrob & Ferris MC – Reimemonster
  • Absolute Beginner – Rock On
  • Eins Zwo – Hand aufs Herz
  • Massive Töne – Unterschied
  • 5 Sterne Deluxe – Dein Herz schlägt schneller
  • 5 Sterne Deluxe – Ja, ja Deine Mudder
  • Blumentopf – Safari
  • Dynamite Deluxe – Grüne Brille
  • Curse – Wahre Liebe
  • Kool Savas – King of Rap
  • EKO Fresh – König von Deutschland
  • Sido – Mein Block
  • Peter Fox – Alles neu
  • Bushido – Sonnenbank Flavour
  • Das Bo feat. Jan Delay – Türlich, türlich
  • K.I.Z. – Spasst
  • Kay One feat. Bushido – Style & Das Geld
  • Die Atzen – Das geht ab vs. Deichkind – Remmidemmi
  • Casper – So perfekt
  • Cro – Easy
  • Die Fantastischen Vier – Die da
  • Haftbefehl – Chabos wissen, wer der Babo ist
  • Marteria – Kids
  • Kollegah – AKs im Wandschrank
  • Zugezogen Maskulin – Endlich wieder Krieg

Wie erwähnt gibt es neben Jan und Dendemann auch noch ein paar Gäste u.a. auch aus der deutschen Rap-Szene, welche einen Teil der Nummer übernehmen. So sind z.B. Samy Deluxe, Curse, Jan Delay oder Kollegah am Start und auch Anke Engelke und Thomas Gottschalk wirken mit.

Ich finde es wirklich gut gemacht, auch die kleinen Seitenhiebe in dem Skype-Feature. :D Auch wenn mit Cora E. eine Rapperin vertreten war, hätten sich sicher noch ein paar mehr Frauen aus der Szene gefunden, die man hätte unterbringen können. Alles in allem ist die Nummer aber dennoch wirklich toll gemacht. Chapeau!


Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page, on Google+ or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck and Instagram.

Schreibe einen Kommentar