Rückblick: #BnBLeipzig4 in der Substanz

Am gestrigen Freitag hiess es zum 4. Mal Blog’n’Burger Leipzig. Anfang April fragte ich via Twitter, wo man denn gern für die 4. Ausgabe dinieren möchte. Bei dem langsam aufkommenden Frühlingswetter wurden erste Stimmen laut, das #BnBLeipzig4 doch im Freien abzuhalten. Ein Vorschlag war die Substanz.

#BnBLeipzig4 - Substanz

Das traf sich gut, da Nadine und ich hier bereits im letzten Jahr ein Testessen gemacht hatten und sehr zufrieden waren. Da die Sache mit dem Wetter nun doch immer etwas wankt, hatte ich sicherheitshalber bei der Substanz angefragt (obwohl laut Webseite keine Reservierungsanfragen erwünscht sind). Man antwortete mir aber dennoch und wir wurden uns recht schnell einig.

Dann ging es auch zack zack, denn am Dienstag gab ich den Termin bekannt und obwohl dies recht kurzfristig war, freute ich mich, dass doch Feedback kam und letztlich 10 Leute für das #BnBLeipzig4 Interesse zeigten.

IMG_1776_b

Bei strahlend blauem Himmel fanden wir uns dann gestern in der Substanz ein. Es gab natürlich Burger:

#BnBLeipzig4 - Substanz

#BnBLeipzig4 - Substanz

#BnBLeipzig4 - Substanz

#BnBLeipzig4 - Substanz

#BnBLeipzig4 - Substanz

Leider war ich dieses Mal nicht ganz so zufrieden. Das Bun war ziemlich cross gebacken und zerbröselte recht leicht. Das Fleisch war jedoch wie auch beim Testessen sehr gut und sehr lecker. Gegen Salat habe ich nichts einzuwenden, wenngleich diesmal davon aussergewöhnlich viel vertreten war. Bei ein paar Anderen war das Patty auch noch etwas roher als erhofft.

Alles in allem war es ein netter Abend, gutes Essen (mit leichten Abstrichen) und leckere Getränke gab es auch. Womit man in der Substanz leben können muss sind Wartezeiten. Bereits beim Testessen warteten wir etwas über 1 Stunde auf unsere Burger, gestern mussten sowohl Getränke wie auch das Essen innen bestellt werden, was abhängig von der Schlange an Wartenden durchaus etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Das Essen wurde dann jedoch an den Tisch gebracht und dieses Mal betrug die Wartezeit auch nicht ganz so lange.

Die Location ist – gerade bei Studierenden – recht beliebt und bei passendem Wetter ist es ab ca. 19/20 Uhr in der Regel schwierig einen Platz zu bekommen. Daher habe ich in gewissem Umfang durchaus Verständnis für etwas längere Wartezeit, welche durch wirklich gutes Bio-Fleisch sowie einen allgemeinen Grossteil der Zutaten aus der Region belohnt wird.

Dank auch an dieser Stelle nochmals allen TeilnehmerInnen. Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass dieses Mal ca. 50% „neue Gesichter“ dabei waren. Vielleicht schaffen wir es dann beim #BnBLeipzig5 einen guten Mix aus bekannten und neuen TeilnehmerInnen sowie einer allgemein etwas stärkeren Nachfrage. :)

#BnBLeipzig4 - Substanz

Für Kritik, Lob oder Anmerkungen (zur Orga, zum Essen oder der Location selbst) zum #BnBLeipzig4 nutzt bitte die Kommentare oder wenn Ihr selbst darüber bloggt, packt den Link zu Eurem Artikel in die Kommentare, sollte der Pingback nicht funktionieren. Ich freue mich über Feedback. :)

Alle Bilder in diesem Beitrag stehen unter CC-BY-NC-SA (cc licence by nc sa). Bei Nutzung sofern technisch möglich auf diesen Beitrag verlinken. Danke.


 

Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page, on Google+ or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck and Instagram.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Steve,

    in der Twitterliste sind nur 8 Personen vertreten, wer waren denn Teilnehmer 9 und 10?

    Beim nächsten mal sind wir hoffentlich wieder dabei.

    LG Daniel

Schreibe einen Kommentar