dm + manomama – Stofftaschen aus Augsburg

Ich verfolge schon länger die Aktivitäten von Sina (@manomama) und finde es sehr faszinierend, was sie mit ihrer Firma „manomama“ alles auf die Beine gestellt hat und sich damit auch nicht zufrieden gibt und immer weiter macht.

Neuster „Streich“ – eine Kooperation mit der Drogeriekette „dm„. Diese Partnerschaft passt auch sehr gut, setzen doch sowohl manomama wie auch dm auf Nachhaltigkeit, soziales Miteinander und Stärkung der Region.

 

Wer also demnächst wieder mal bei dm einkauft, sollte sich eine dieser Taschen mitnehmen. Nicht nur, dass diese Stofftaschen ökologisch hergestellt sind – auch ihre Benutzung schont die Umwelt, wenn man sie statt eine dieser Plastetüten verwendet.

Ein schönes Beispiel, dass es eben auch auf nachaltigem Wege geht. Bitte mehr davon.

(via Gilly, via thomas-stark.net)

Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page, on Google+ or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck and Instagram.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Dem stimme ich dir voll zu. Auch ich verfolge aus der Ferne die Aktivitäten von @manomama und finde es richtig klasse wie sie nachhaltiges Produzieren in der eigenen Region nicht nur verbal fördert, sondern sie dies als einzige auch umsetzt, ausbaut, immer auf der Suche nach weiteren Produktionshallten, -möglichkeiten etc ist. Ihr Online-Shop ist auch klasse.

    Leider ist DM hier in Hamburg eher rarer vertreten. Da muss man schon suchen. Bei uns beherrschen Budni und Rossmann das Bild. Aber irgendwo werde ich schon eine Filiale finden.

  2. Pingback: Links der Woche – KW18+19-12: Gegenrede, kostenloses eBook, Reisekosten und manomama

Schreibe einen Kommentar