Canon EOS 50D – my favorite!

Vor knapp 2 Wochen hatte ich bereits geschrieben, dass ich mich von meiner Canon EOS 450D verabschieden werde und mir ein neues Schmuckstück ausgewählt habe.

Die Suche war mit sehr viel Leserei verbunden, aber dies bleibt bei Technik nunmal nicht aus. Ich hatte mich dann für die Canon EOS 50D entschieden. Hauptgrund war die Geschwindigkeit. Nun stand nur noch die Frage im Raum, wo ich sie kaufe. Da erinnerte ich mich, dass ich bei Martin auf kwerfeldein.de schon öfters von Martin Achatzi gelesen hatte. Martin (der von kwerfeldein.de) hat sich sehr positiv über Martin (den von achatzi.de) geäussert. Da ich die Meinung von Martin (der von kwerfeldein.de) doch sehr schätze, habe ich ganz einfach bei Martin (dem von achatzi.de) unverbindlich ein Angebot mit meinen Wünschen angefordert. Die Antwort kam prompt und die Konditionen waren mehr also ok. :-)

Also habe ich die Bestellung aufgegeben und wenige Tage später war das Paket da. 8-)

Canon EOS 50D

Aufgeregt – wie ich bei neuen technischen Errungenschaften stets bin – öffnete ich das Paket und habe mich gleich mit der 50D vertraut gemacht. Aufgrund der Unterschiede zwischen der 450D und der 50D hinsichtlich der Bedienung, war es schon etwas ungewohnt. Der kleine Joystick und das Navigationsrad gab es bei der 450D nicht. Aber die Gewöhnungsphase war nicht sehr lang und ich kam sehr schnell mit ihr zurecht.

Nach knapp einer Woche Nutzung kann ich ohne Einschränkungen sagen: es war eine sehr gute Wahl! :-)

Die EOS 50D ist spürbar schwerer wie die 450D, liegt aber dennoch sehr gut in der Hand. Der Autofokus ist deutlich schneller und die Geschwindigkeit, mit der man nacheinander auslösen kann, ist ebenso hervorragend. Die Einstellungsübersicht im Display gefält mir besser als bei der 450D. Das zugehörige EF-S 17-85mm 1:4-5,6 IS USM ist sicherlich nicht das lichtstärkste Objektiv, aber für die alltäglichen Aufgaben soweit ausreichend. Meine beiden anderen Objektive, die ich bereits mit der 450D genutzt habe, kann ich problemlos auch an der 50D verwenden.

Im Gegensatz zur 450D kann die 50D keine SD- sondern ausschliesslich CF-Karten verwalten. Dies bedeutet, meine bestehenden SD-Karten kann ich nicht mit der neuen Cam nutzen. Daher habe ich mir gleich noch eine 16GB UDMA (400x) sowie eine 32GB UDMA (400x) zugelegt. Ich fotografiere in RAW und habe bei der 50D zusätzlich eingestellt, dass noch ein JPEG mit 8MPx erstellt wird. Bei der 16 GB Karte bedeutet dies knapp 560 Aufnahmen – ausreichend meiner Ansicht nach! ;-)

Ich bereue meinen Schritt des Wechsels von der 450D zur 50D auf keinen Fall. Für meine gestiegenen Herausforderungen und Ansprüche ist die 50D die richtige Wahl und ich denke, wir zwei werden viele schöne Momente zusammen verbringen. :-)

Mein Dank geht an dieser Stelle auch nochmals an Martin Achatzi von achatzi.de für die gute Beratung und den guten Service. Dies war sicherlich nicht meine letzte Bestellung bei ihm. ;-)

(Artikel von pixmake.de auf steve-r.de migriert)


Das könnte Dich auch interessieren:

Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I’m Steve and you are on my blog steve-r.de and I’m the author of this article. More about me you will find on the about me page or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck.

Schreibe einen Kommentar