Wasserzeichen – Ja oder Nein?

Wie ihr meiner „über mich“-Seite entnehmen könnt fotografiere ich noch nicht sooo lange. Dennoch geht mir seit einigen Wochen die Frage durch den Kopf, ob ich Bilder einfach so ins Netz stelle oder eben nicht. Die Einrichtung dieses Blogs zeigt, dass ich mich dafür entschlossen habe. Dennoch bleibt für mich die Frage im Raum, wie man seine Bilder gegen unberechtigte Nutzung schützt.

Ich habe hierzu mit etlichen Kollegen gesprochen, persönlich wie auch virtuell über XING, via Email oder viele der anderen Möglichkeiten heute zu kommunizieren. :-)

Unter anderem habe ich auch Martin Gommel angeschrieben und war recht überrascht über dessen Antwort. Nicht negativ – nur hatte ich einfach eine andere Antwort erwartet. Nun fragen sich vielleicht einige, wie denn Martins Einstellung zu diesem Thema ist – nun, er hat dies in einem Video festgehalten welches ihr hier ansehen könnt:

Alles nur geklaut von Martin Gommel

Als ich das Video das erste mal angesehen habe, war ich mir nicht sicher, ob dies tatsächlich sein Ernst ist. Nach ewigem Hin und Her stelle ich meine Gedanken einfach mal öffentlich.

Ich persönlich halte die Wasserzeichen, welche ich in meinen Bildern integriert habe, für relativ unauffällig und nicht sonderlich störend. Martin hat aber auch Recht, wenn er sagt, ein Wasserzeichen macht ein Bild „hässlich“. Ich kenne Beispiele, wo dies auch definitiv stimmt. :-) Aber andererseits: im Netz ist ein Bild binnen wenigen Sekunden auf dem eigenen PC gespeichert und man hat keine wirkliche Kontrolle darüber, wer was mit dem Bild macht. Wenn es auf dem Rechner verbleibt und sich der Besitzer an einem schönen Bild erfreut ist das auch kein Problem. Wenn ein Bild jedoch als Schmuck für eine Website, eine Firmenbroschüre o.ä. genutzt wird habe ich persönlich schon ein Problem damit.

Immerhin steckt man als Fotograf sehr viel Zeit, Energie und Herzblut sowohl in die Aufnahme wie auch in die Nachbearbeitung. Unter Kollegen tritt dieses Problem des „Bildklau“ sicher eher weniger auf. Aber im Netz gibt es nunmal nicht nur Fotografen-Kollegen.

Ich bin unschlüssig – also: wie nun verfahren? Wasserzeichen – ja oder nein?

Was macht ihr, wenn ihr ein Bild von Euch woanders entdeckt – ohne Quellenangabe, ohne vorherige Nachfrage ob es genutzt werden darf, ggfs. sogar mit kommerzieller Nutzung auf Firmenwebsites oder in Firmenbroschüren?

Ich bin gespannt auf Eure Sichtweise!

(Artikel am 03.03.2014 von pixmake.de auf steve-r.de migriert)

Screenshot Kommentare auf pixmake.de:

Kommentare zu Wasserzeichen - Ja oder Nein auf pixmake.de

Kommentare zu Wasserzeichen - Ja oder Nein auf pixmake.de


Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck.

Schreibe einen Kommentar