iobroker, Homematic, Hue & Co.

Smart Home

Wie ich kürzlich schrieb, so bin ich seit kurzem im Besitz eines Raspberry Pi und will diesen dafür nutzen, die „smarten“ Komponenten des Hauses unter einer einheitlichen Plattform und Übersicht zusammenzufassen und im Idealfall auch zu steuern.

Ich bastel also nun schon die vergangenen 4 Tage an diesem Thema herum. Dabei muss ich vorausschicken, dass ich von Linux, Programmierung etc. sehr sehr wenig bis gar keine Kenntnisse habe. Dennoch wollte ich es versuchen.

Das Aufsetzen des Pi war recht einfach und ich war nach nur wenigen Minuten wirklich sehr begeistert. Danach ging es an das Thema der „Verwaltung“ der hier vorhandenen und verbauten Komponenten. Die Plattform meiner Wahl ist ioBroker.

Mit ioBroker kann man unterschiedliche „Smart-Home“ Geräte in einer Plattform verwalten und noch vieles mehr. In meinem Falle sind es aktuell folgende Dinge, die es zu erfassen und darzustellen gilt:

  • PV Anlage / Stromfluss aus dem/ins Netz
  • Aussenrolladen
  • Wandthermostate
  • Licht (teilweise)
  • Heizung

Für die Zukunft sind noch ein paar andere Dinge geplant, aber dazu zu einem geeigneteren Zeitpunkt mehr. ioBroker auf dem Pi aufzusetzen war auch nicht sonderlich kompliziert. Dann ging es daran, die passenden Adapter (das sind quasi die Schnittstellen zu den unterschiedlichen Komponenten/Systemen) zu finden.

Da ich mich schon etwas vorher belesen hatte und die Auswahl der unterschiedlichen Plattformen in meinem Falle überschaubar ist, waren die Adapter bisher auch kein grosses Problem. Der Hauptfokus liegt auf der Anbindung der vorhandenen Komponenten:

  • Homematic CCU2 (derzeit Wandthermostate, Rolladensteuerung)
  • Fronius Symo Hybrid Wechselrichter (Steuergerät für die PV Anlage)
  • Philips Hue Lichtsystem

Dann fingen die „Probleme“ an. Zum besseren Verständnis nachstehend die bisher erstellte Visualisierung, also das Ergebnis der letzten 4 Tage (wobei ich meistens die Abend-/Nachtstunden dafür genutzt habe:

ioBroker Vis v1_0 - Newbie Modus
ioBroker Vis v1_0 – Newbie Modus

Was seht Ihr da? Nun, oben die drei Kreise sind die verschiedenen Daten der PV Anlage bzw. des Stromflusses, die grössere „Uhr“ links unten sind im Prinzip ebenfalls diese Daten. 2x deswegen, da ich noch nicht so recht die für mich optimale optische Darstellung habe finden können.

Die 10 „Kugeln“ sind, wie man sicherlich erahnen kann, die Wandthermostate. Ganz rechts, die dunkle Kugel, ist eine Deckenlampe. Die Buttons unten sind Verlinkungen zu weiteren Ansichten auf denen später noch mehr Details für unterschiedliche Dinge abgebildet werden sollen. Aber auch dazu zu einem späteren Status mehr.

Die zwei Zahlenangaben sind nur Tests, die kann man dezent ignorieren.

All das aktualisiert sich von allein, abhängig vom Status. Geht z.B. die Deckenlampe an, wir dies optisch mit einem gelben Kreis, statt dem schwarzen dargestellt. Also Abbild einer leuchtenden Lampe.

Nun mag man vielleicht sagen, dass dies doch schon mal gar nicht so schlecht sei. Das ist auch richtig und ich freue mich schon, soweit gekommen zu sein. Zwischendrin hatte ich auch etwas Hilfe durch das ioBroker Forum, da die Wandthermostate nicht auffindbar waren. Aber auch das konnte geklärt werden, wie man ja sieht. :)

Wie bereits erwähnt, so bin ich derzeit noch unzufrieden mit der Darstellung der Strom-/PV-Daten. Das geht schon fürs Erste, aber mittelfristig möchte ich das hübscher haben. Hinzu kommt, dass die Werte als Wh geliefert werden, ich es aber gern in kWh dargestellt habe möchte. Auch sind Verbrauch und Einspeisung (letzteres sieht man derzeit nicht, da es schon dunkel ist und da natürlich keine Ernergie erzeugt wird und demzufolge auch nicht eingespeist werden kann) werden als negative Werte dargestellt. Auch das ist ein Thema, was ich gern lösen möchte, aber noch nicht weiss wie. Absolut optimal wäre die Art der Darstellung, wie es Fronius in ihrem SolarWeb-Bereich umgesetzt haben:

Fronius Grafik SolarWeb

Das wäre so meine Wunschvorstellung, die ich aber schon sehr sehr weit zurückgestellt habe.

Die Daten der Wandthermostate gefallen wir schon recht gut und für die Übersicht ist das für mich auch absolut ausreichend. Die Luftfeuchtigkeitswerte muss ich allerdings noch mal testen, da scheint mir etwas nicht zu stimmen.

Einer der nächsten Schritte ist die Erstellung der Rolladen bzw. Optionen, selbige über diese Oberfläche a) in ihrem Status darzustellen (also auf/zu) und natürlich, sie darüber dann steuern zu können. Idealerweise in Abhängkeit von bestimmten Dingen (Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Wind etc.). Das ist jedoch etwas aufwändiger umzusetzen, zumindest für meinen derzeitigen Wissensstatus.

Ich merke aber schon, dass ich mehr will. Wie ich was gern umgesetzt haben möchte und welche Optionen ich gern zukünftig noch dazu haben will. Dabei habe ich auch gemerkt, dass ich an meine Grenzen stosse, was mein Wissen betrifft.

Mittels Programmierung könnte man sehr viele Dinge wirklich gut und manchmal sogar recht einfach lösen. Dies führt dazu, dass ich heute den Entschluss gefasst habe, etwas anzufangen, über das ich schon eine Weile lang, sehr intensiv nachdenke: programmieren lernen. Den Anfang macht das, in diesem Falle relevante, JavaScript.

Ich habe hierfür schon so 1-2 Anläufe in der Vergangenheit gehabt, es aber nicht lange durchgezogen. Mir fehlt speziell bei solchen Dingen oftmals die Geduld. Das muss sich ändern und ich werde versuchen, ersthaft an dieses Thema heranzugehen und Schritt für Schritt dazuzulernen, um dann im besten Falle alles, was ich ich umgesetzt haben will, auch umsetzen zu können.

Schöner Nebeneffekt: das erlernte Wissen kann ich dann auch über mein ioBroker Projekt hinaus ganz gut gebrauchen. In der heutigen Zeit schadet es sicherlich nicht, ein Verständnis für Programmierung zu haben. Auch wenn man nicht alle möglichen Programmiersprachen kann, hilft es sicherlich, Dinge besser zu verstehen.

Wie ist das bei Euch? Könnt Ihr coden? Wollt Ihr es können und habt Euch bis dato nur noch nicht aufraffen können?

Bilder: pixabay – geralt, Screenshot myself, Screenshot Fronius SolarWeb

Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck.

Schreibe einen Kommentar