Stammtisch: Sascha Lobo trifft Kelly a.k.a. MissesVlog

YouTube ist ja gerade in aller Munde. Es gibt viele YouTuberInnen die Reichweiten haben, da schlackert „unsereins“ mit den Ohren und die Community drumherum ist auch ziemlich lebendig.

Maries Stammtisch

Ich selbst schaue recht viele YouTube Videos unterschiedlichster Kanäle. Aktuell dürfte ich so um die 330 Kanäle abonniert haben. Mich interessiert was dort passiert und vieles davon finde ich auch lustig, spannend und/oder hilf- und lehrreich. Viele der YouTube Videos sind so um die 5-10 Min lang. Man sagt, dies so so die Länge, welche sich gut konsumieren lässt und wenige abspringen. Dies mag stimmen, ich habe aber gar nichts gegen längere Formate.

Vor längerer Zeit entdeckte ich den Stammtisch, ein Format von Marie Meimberg, welches sie damals™ mit Robert Hofmann und David Hain machte. Einfach dasitzen, etwas trinken und dabei unterhalten. Dann gab es irgendwie Stress, der Stammtisch lag brach und ich war doch schon ein wenig traurig. Seit einigen Wochen ist dieses Format wieder am Start. Ich freue mich sehr darüber und schaue immer sehr gern die knappe Stunde Unterhaltung zwischen Marie und den beiden Gästen. 

Seit der Wiederbelebung des Stammtisches wechseln die Gäste und es sind nicht mehr ausschliesslich YouTuberInnen, was ich auch super finde. In der Ausgabe vor ein paar Wochen waren Stefan Niggemeier zusammen mit Florian Mundt a.k.a. LeFloid zu Gast. Und diese Woche traffen sich Sascha Lobo und Kelly a.k.a. MissesVlog bei Marie am Tresen. Es geht um Onlinestars, was das bedeutet, was es für Auswirkungen hat und wie Sascha 7500 Leute zu sich nach Hause einlud.

Ich fand diesen Stammtisch besonders toll, da es interessant war zu sehen, wie zwei Menschen aufeinander treffen, die beide in ihrem jeweiligen Bereich bekannt und auch reichweitenstark sind, voneinander vorher aber noch nichts gehört hatten. Ebenso spannend war es zu sehen, wie behutsam Sascha stellenweise Fragen stellte. Etwas schade fand ich, dass Kelly im Verhältnis etwas wenig Raum bekam, über sich und ihre Sichtweisen zu sprechen. 

Dennoch war es aus meiner Sicht eine weitere Steigerung dieses Formates. Danke Marie und Manuel :heart: , dass Ihr dieses Format wiederbelebt habt und es gemeinsam so macht wie Ihr es macht. Und danke auch an die Helfer im Hintergrund für Kamera, Schnitt, Ton etc. Auch wenn es kein „klassischer“ 7-Minüter ist, ich mag es, gerade deswegen. Die Quote der Damen vor dem Tresen darf gern noch gesteigert werden, aber sonst zählt der Stammtisch tatsächlich zu meinen Lieblings-„Sendungen“ (frei nach Sascha :) ) in diesem YouTube. 


 

Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page, on Google+ or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck and Instagram.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Lustig. Ich glaube, dass das erste Video über 45 Minuten ist, das ich bis zum Ende geschaut habe. Und wie Opa vom Krieg erzählt – so fühlte ich mich auch. Marie hab ich zum ersten Mal auf der rp15 gesehen (und vorher auch nie von ihr gehört (dafür jetzt gleich abonniert)), von Kelly noch nie. Kann das Aufeinandertreffen und das Herantasten also gut nachvollziehen ;)

Schreibe einen Kommentar