Gutes tun: Weihnachtsaktion bei dotfly

Adventskalender gibt es wie Sand am Meer. Damit meine ich nicht die, die palettenweise bereits seit Wochen in den Supermärkten stehen. Nein. Ich meine die Adventskalender, welche man bei gefühlt jedem 2. Unternehmen, welches sich auf Facebook herumtreibt, öffnen kann. Klar, jeder möchte natürlich seinen (potentiellen) Kunden etwas bieten und auch um deren Gunst buhlen. Alles kein Problem. :)

Das man so eine Weihnachtsaktion aber auch etwas anders gestalten kann, zeigt die Agentur dotfly aus Köln. Hier kann jeder eine Weihnachtskugel mit einem kurzen Gruss in den Weihnachtshimmel von dotfly hängen und dabei zwischen 3 Projekten wählen, denen am Ende etwas Gutes getan wird. Anstatt das Weihnachtsbudget für Geschenke oder Süsskram auszugeben, hat man sich dafür entschieden, etwas Gutes damit anzustellen und was genau, das bestimmt eben die „Crowd“. Laut dem zugehörigen Blogpost hat dies offenbar im Hause dotfly schon Tradition.

pic: Weihnachtsaktion dotfly

Die 3 Organisationen, unter den am Ende der Aktion das Budget aufgeteilt wird, sind Animals Angels, GLS Treuhand und BUND. Entsprechend der Verteilung der Weihnachtskugel wird das Budget von 2000,00 EUR unter den 3 Organisationen aufgeteilt.

Den Weihnachtshimmel findet man sowohl unter dotfly.de/weihnachten wie auch auf der Facebook-Seite der Agentur. Ich finde es eine schöne und sinnvolle Art, Organisationen zu unterstützen, die sich für einen guten Zweck einsetzen. Sollte man vielleicht auch einfach privat viel öfter mal tun, statt der üblichen Geschenke. :)

Habt Ihr schon Eure Kugel in den Weihnachtshimmel gehängt?


Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I'm Steve and you are on my blog steve-r.de and I'm the author of this article. More about me you will find on the about me page, on Google+ or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck and Instagram.

Schreibe einen Kommentar