cdza | Musikalische Video Experimente

Die drei jungen Herren Joe Sabia, Michael Thurber und Matt McCorkle gründeten cdza und bringen damit experimentelle Videos mit Melodien und Themen aus bekannten und auch weniger bekannten Musikstücken an den Start. Im Moment macht das Video zur Geschichte von Facebook die Runde, welches anhand von Musical-Melodien vorgetragen wird:

Das Facebook-Video ist das aktuellste Video der Leute rund um die drei Gründer. Das Team besteht derzeit aus 12 Leuten.

In einem weiteren Video werden bekannte Titel gepfiffen:

Vor allem bei den älteren Stücken werden Erinnerungen an die Jugend wach. Ist schon irgendwie witzig. :)

Das erste Video, welches die Gruppe veröffentlicht hat ist immerhin schon 7 Monate alt und beschäftigt sich mit der Geschichte von Liedtexten, welche eigentlich gar keine Liedtexte sind. :) Aber seht selbst:

Meiner Ansicht nach wird wohl das Facebook-Video am erfolgreichsten werden, da die anderen Themen wohl weniger Leute interessant finden werden und allein schon das Wort „Facebook“ im Titel locken wird…

Am Dienstag den 29.05.2012 kommt das nächste Werk von cdza. In der Ankündigung heisst es „pianists in paris“ – ich bin gespannt, was uns da erwartet.

Die Gruppe ist natürlich auch im SocialWeb zu finden. Neben dem YouTube Kanal gibt es einen Twitter-Account (@cdzamusic) und eine Facebook-Page sowie ein Tumbl-Blog.

Was haltet Ihr von diesen „Experimenten“?


Steve Rueckwardt

Veröffentlicht von

steve-r.de

I’m Steve and you are on my blog steve-r.de and I’m the author of this article. More about me you will find on the about me page or on my XING-Profile. You can also follow me on Twitter @SteveRueck.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Google Translate schafft Kreativität | steve-r.de

Schreibe einen Kommentar